• Henriette Wulff

Spekulatius-Pancakes mit Orangen-Mascarpone & Preiselbeeren


Diese winterlichen Pancakes mit Spekulatius-Keksen sind genau das Richtige für ein gemütliches Adventsfrühstück oder Weihnachtsbrunch. Gekrönt von einer Orangen-Mascarpone verfeinert mit Rosmarin und fruchtiger Preiselbeersoße sind die Pancakes ein echter Festtagsschmaus. Damit die Pancakes schön fluffig werden, hebe ich Eischnee unter die Teigmasse. Die Spekulatiuskekse werden einfach zerbröselt und eingerührt. Am besten schmecken sie direkt aus der Pfanne. Wenn die Pancakes vorbereitet werden, sollten sie vor dem Servieren noch einmal kurz aufgewärmt werden. Die Preiselbeersoße und die Mascarpone-Creme können auch einen Tag vorher hergestellt und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Zutaten für 4-6 Portionen (18-20 Stück)

Für die Pancakes:

300 g Mehl 1/2 Päckchen Backpulver (7 g) 1 gestrichener TL Zimt 150 g Gewürz-Spekulatius 350 ml Milch 4 Eier 150 g brauner Zucker Mark von 1/2 Vanilleschote oder 1 TL Vanille-Extrakt 2 Prisen Salz

Für die Orangen-Mascarpone:

250 g Mascarpone 1/2 TL Orangenschalenabrieb 3 TL Puderzucker Mark von 1/2 Vanilleschote oder 1 TL Vanille-Extrakt 2 TL fein gehackter, frischer Rosmarin

Für die Preiselbeersoße:

250 g Preiselbeeren (TK) + 1-2 EL für die Garnitur 30 g Zucker 1 TL Speisestärke

Außerdem: 3-4 EL Butterschmalz oder neutrales Pflanzenöl zum Anbraten, Puderzucker, einige Rosmarinzweige und 4-5 EL Zucker zum Garnieren.

Für die Mascarpone-Creme alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren. Bis zum Servieren kalt stellen.

Für die Soße die Preiselbeeren zusammen mit dem Zucker in einen kleinen Topf geben und 5 Minuten leicht köcheln lassen. Dann die Speisestärke mit 1 EL kaltem Wasser klümpchenfrei verrühren und zu den Preiselbeeren geben. Gut umrühren und einmal aufkochen lassen.

Für die Garnitur die Rosmarinzweige mit Wasser benetzen und in etwas Zucker wälzen. Bis zur weiteren Verwendung beiseite legen.

Zubereitung Pancakes

Das Mehl in einer Schüssel mit dem Backpulver mischen. Die Spekulatiuskekse grob hacken. Die Eier trennen.

Die Milch in einer Schüssel mit dem Eigelb, braunem Zucker, Vanilleschotenmark und einer Prise Salz mit einem Handmixer gut verrühren. Dann nach und nach das Mehl hinzugeben. So lange rühren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Zuerst ein Drittel des Eischnees unter die Teigmasse heben und vorsichtig unterrühren. Dann den restlichen Eischnee unterheben, bis alles gleichmäßig untergehoben ist. Nun die gehackten Spekulatiuskekse vorsichtig unterrühren.

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Für einen Pancake 2 EL Teigmasse in die Pfanne geben. Von einer Seite bei mittlerer Hitze 3 Minuten anbraten und dann wenden. Für weitere 3 Minuten weiter braten. Insgesamt Pfannkuchen auf diese Weise herstellen. Sie sollten goldbraun sein.

Die restlichen Preiselbeeren in Zucker wälzen. Die Pancakes zusammen mit der Orangen-Mascarpone-Creme und der Preiselbeersoße servieren. Mit gezuckerten Rosmarinzweigen, Puderzucker und Preiselbeeren garnieren.

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.

Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling erfahren wollt, dann klickt einfach hier.

#Pancakes #Süßes #Dessert #Desserts #Weihnachten #Weihnachtsplätzchen #Kekse #Cookies #Beeren #Orangen #Pfannkuchen #Winterküche #Mascarpone #Rezeptentwicklung #Foodstyling