• Henriette Wulff

Schneller & einfacher Dip: Frischkäse-Creme mit getrockneten Tomaten, Zitrone & Basilikum


Bei meinen Kochkursen und Kochevents serviere ich gerne auch mal einen kleinen Gruß aus der Küche oder einen Dip zum Aperitif, damit sich die Gäste kulinarisch auf den Abend einstellen können. Diese Frischkäse-Creme mit getrockneten Tomaten, Zitrone & Basilikum kommt immer besonders gut an und es wird sehr häufig nach dem Rezept gefragt. Er wurde von einem meiner Gäste sogar schon als "der beste Dip der Welt" bezeichnet. Da ich noch nicht alle Dips auf diesem Planeten probiert habe, kann ich das natürlich nicht verifizieren, aber er schmeckt schon unfassbar gut. Besonders toll an dem Dip bzw. Aufstrich ist aber nicht nur der Geschmack, sondern dass er nur wenige Zutaten braucht und sehr schnell gemacht ist. Zu dem Dip kann man Brot, Grissini, Cracker oder Gemüse-Sticks servieren. Außerdem ist er eine sehr leckere Pastasauce: Einfach mit gegarten Nudeln nach Wahl vermengen, etwas Parmesan drüber streuen – fertig! Wer mag, kann den Frischkäse auch durch Ziegenfrischkäse ersetzen.

Zutaten für 4-6 Personen als kleiner Snack

75 g getrocknete Tomaten in Öl 1 handvoll frische Basilikumblätter, ca. 15 g 200 g Doppelrahm-Frischkäse 100 g Saure Sahne oder Schmand Schalenabrieb von 1/2 unbehandelten Zitrone Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

Die Tomaten in kleine Stücke schneiden (ca. 0,5 x 0, 5 cm). Den Basilikum grob hacken, er sollte etwa so groß sein, wie die Tomaten. Mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und alles gut vermengen. Wahlweise einen Esslöffel von dem Öl der eingelegten Tomaten hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hinweis: Nur die Schale und nicht den Zitronensaft in den Dip geben, dann wird er zu sauer.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.

Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling erfahren wollt, dann klickt einfach hier.

#Vorspeisen #Dip #Tomaten #Kräuter #Basilikum #Frischkäse #Zitrone #Dinner #Party #Picknick #Foodstyling #Rezeptentwicklung #Brunch