• Henriette Wulff

Kokos-Vanille-Plätzchen mit weißer Schokoladen-Ganache


Bei diesen Plätzchen treffen knusprige Kekse mit Kokosraspeln und aromatischer Vanille auf eine zartschmelzende Schokoladen-Ganache mit Kokos-Geschmack – einfach himmlisch! Die minimalistische Dekoration ist elegant und ein echter Hingucker auf dem Plätzchenteller. Ich verwende für meine Plätzchen echte Vanilleschoten. Das Rezept funktioniert aber auch mit Vanillepaste oder Vanille-Extrakt. Ich würde allerdings keinen Vanillin-Zucker empfehlen, da dieser sehr oft künstliche Aromastoffe enthält.

Zutaten für ca. 35-40 Doppel-Plätzchen

Für die Plätzchen:

300 g Mehl 120 g Zucker 180 g Butter 1 Ei Mark von 1 Vanilleschote 80 g Kokosraspel

Für die Füllung:

200 g weiße Kuvertüre 100 g Kokosöl (kaltgepresst) 50 g Schlagsahne

Für die Dekoration:

100 g weiße Kuvertüre Kleine weiße Zuckerperlen (Nonpareilles)

Außerdem: Backblech(e), Backpapier, Glas oder runder Ausstecher (Durchmesser ca. 5 cm)

Zubereitung Plätzchen

Für die Plätzchen alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Für eine halbe Stunde abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Die Arbeitsfläche leicht bemehlen (oder eine Backmatte benutzen) und den Teig ca. 0,5 cm dünn ausrollen.

Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Ein oder mehrere Backbleche mit Backpapier auslegen.

Mit einem Glas oder Ausstecher runde Plätzchen ausstechen und auf das Backblech legen.

Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 12 Minuten backen, bis die Plätzchen an den Rändern ganz leicht gebräunt sind.

Die Plätzchen abkühlen lassen. Die Schokolade klein hacken und in einer Metallschüssel über dem Wasserbad schmelzen. In einen Spritzbeutel füllen und dünne Streifen auf die Plätzchen malen. Alternativ kann man die Schokolade auch in einen Gefrierbeutel füllen und die untere Ecke abschneiden. Mit Nonpareilles bestreuen und trocknen lassen.

Zubereitung Füllung

Für die Ganache die Schokolade mit Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und Sahne einrühren. Bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank abkühlen lassen, bis die Masse fest geworden ist. Sie sollte in etwa die Konsistenz von Nuss-Nugat-Creme haben.

Die Ganache in einen Spritzbeutel füllen und etwas davon (ca. 1 TL) auf eine Plätzchenhälfte geben. Ein weiteres Plätzchen darauf setzen. Die Füllung ein bis zwei Stunden trocknen lassen.

Hinweis: Es kann passieren, dass die Ganache durch die Handwärme beim Befüllen zu flüssig wird. Dann den Spritzbeutel einfach für einige Zeit in den Kühlschrank legen, bis sie wieder die gewünschte Konsistenz hat.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.

Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling erfahren wollt, dann klickt einfach hier.

#Weihnachten #Weihnachtsplätzchen #Backen #Kokos #Schokolade #Süßigkeiten #Süßes #Winterküche #Küchengeschenke #Foodstyling #Cookies #Kekse #Rezeptentwicklung