• Henriette Wulff

Hummus mit konfierten Zitrusfrüchten



Alle Hummus-Fans aufgepasst! Ich habe mir für die beliebte Kichererbsencreme ein köstliches Topping ausgedacht, das einfach gemacht ist, aber dem Dip dennoch eine raffinierte Note verleiht. Dafür schneide ich saftige Orangen, Grapefruits und Zitronen in Scheiben und gare sie sanft im Ofen in Olivenöl mit Rosmarin und Thymian. Das aromatische Öl gebe ich dann noch neben Koriander, Kreuzkümmel, Paprika und Cayennepfeffer zum Hummus dazu. Vor dem Servieren streue ich noch etwas Schwarzkümmel darüber. Das restliche Öl kann man wunderbar für Salatdressings oder zum Verfeinern von Fisch, Geflügel oder Gemüse verwenden.


Zutaten für 4 Portionen (als Vorspeise)


1-2 Zweige frischer Rosmarin

5-6 Zweige frischer Thymian

300 ml Olivenöl

2 Zitronen, unbehandelt

2 Orangen

1 Grapefruit

480 g Kichererbsen aus der Dose (Abtropfgewicht)

1 Knoblauchzehe

Spritzer Zitronensaft

½ TL Schalenabrieb Zitrone

1/ 2 TL Schalenabrieb Orange

½ TL gemahlener Koriander

1 TL gemahlener Kreuzkümmel

½ TL edelsüßes Paprikapulver

1-2 Prisen gemahlener Cayennepfeffer

1-2 TL Schwarzkümmelsamen

Salz und frische gemahlener schwarzer Pfeffer zum Abschmecken


Außerdem: Auflauf, Stabmixer


Die Rosmarin- und Thymianzweige kurz durchkneten, damit die ätherischen Öle austreten. Dann zusammen mit dem Olivenöl in eine Auflauffom geben und in den Backofen stellen. Den Backofen auf 80 Grad (Umluft) vorheizen.


Die Schale von einer halben Zitrone und einer halben Orange abreiben und zu späteren Verwendung beiseite stellen, Die Schale von den Zitrusfrüchten komplett abschneiden. Dafür erst Ober- und Unterseite abschneiden und dann die Frucht hinstellen. Von oben nach unten die Schale abschneiden, so dass keine weiße Haut mehr sichtbar ist. Die Zitrusfrüchte quer in 1 cm breite Scheiben schneiden.


Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen und die Zitrusfruchtscheiben in das Öl legen. Sie sollten möglichst gut bedeckt sein. Die Auflaufform zurück in den Ofen stellen und die Zitrusfrüchte für 30 Minuten auf mittlerer Schiene garen.


Währenddessen den Hummus zubereiten. Dafür die Kichererbsen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Kichererbsen, Knoblauch, Zitronensaft, Zitronen- und Orangenschalenabrieb, Koriander, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Cayennepfeffer in eine Schüssel geben. Alles mit einem Stabmixer fein pürieren.


Wenn die Zitrusfrüchte fertig gegart sind, etwas von dem Öl in den Hummus geben und unterrühren. Den Hummus mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Den Hummus zusammen mit den konfierten Zitrusfrüchten anrichten, mit etwas Öl beträufeln und mit Schwarzkümmel bestreuen.



Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!



Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.


Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling erfahren wollt, dann klickt einfach hier.