• Henriette Wulff

Weiße Patisson-Kürbissuppe mit Ingwer, Thymianöl & Macadamias




Ganz in Weiß kommt meine Patisson-Kürbissuppe auf den Tisch. Patisson-Kürbis wird wegen seiner Form auch Ufo-Kürbis genannt und gibt ihn in verschiedenen Farben. Die Suppe würze ich mit Ingwer, Lorbeer und Muskatnuss. Darauf kommt ein selbstgemachtes Thymianöl und gehackte Macadamias. Damit die Suppe schön fein und cremig wird, püriere ich sie im Standmixer. Für die vegane Variante kann man anstatt Sahne und Honig auch Kokosmilch und Agavendicksaft bzw. Zucker verwenden.


Wie man die Suppe zubereitet, habe ich in der Sendung zibb im rbb gezeigt. Hier geht es zum ganzen Beitrag als Stream (Link für zu externer rbb-Webseite


Zutaten für 4 Portionen


Für die Suppe:


1,5 kg weißer Patisson-Kürbis (Gewicht mit Schale und Kernen)

3 Schalotten, etwa 100 g

30 g Ingwer

2 EL Olivenöl

400 ml Gemüsefond

150 ml trockener Weißwein

2 TL Honig

1 Lorbeerblatt

1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

1 MSP Zimt

200 g Sahne

1 TL Weißweinessig

Salz und frisch gemahlener weißer Pfeffer zum Abschmecken


Weitere Zutaten:


1 EL frische Thymianblättchen

50 ml Olivenöl

80 g geröstete & gesalzene Macadamias

Rosa Pfefferbeeren zum Garnieren


Außerdem: Standmixer

Für die Suppe den Kürbis entstrunken, schälen, entkernen und in 2-3 cm große Würfel schneiden. Die Schalotten abziehen und fein würfeln. Den Ingwer schälen und grob reiben.


Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Schalotten und den Ingwer darin bei mittlerer Temperatur für 2 Minuten glasig anschwitzen. Den Kürbis hinzugeben und 2 Minuten anschwitzen. Mit Wein ablöschen und mit Gemüsefond aufgießen. Honig, Lorbeerblatt, Muskatnuss und Zimt hinzugeben und alles 10-12 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.

Währenddessen das Thymian-Öl zubereiten. Dafür den Thymian fein hacken und mit dem Olivenöl vermengen. Die Macadamias hacken.

Wenn der Kürbis gar ist, das Lorbeerblatt herausnehmen und den Kürbis mit der Flüssigkeit in einen Standmixer geben. Auf höchster Stufe pürieren, bis eine sämige Suppe entstanden ist. Die Suppe zurück in den Topf geben, die Sahne einrühren, mit Weißweinessig, Salz und Pfeffer abschmecken und nochmal erhitzen.

Zum Servieren die Suppe in einen tiefen Teller oder Schale geben, das Thymianöl darauf träufeln und die Macadamias darüber streuen. Mit rosa Pfefferbeeren und Thymianblättchen garnieren


Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!


Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.


Mehr zu meinen Kochbüchern erfahrt ihr hier.


Wenn ihr mehr zu meiner Arbeit als Foodstylistin erfahren wollt, dann klickt einfach hier.