• Henriette Wulff

Brezel-Muffins mit Erdnussbutter & Johannisbeer-Gelee


Es gibt eine Kombination, die ich einfach megalecker finde: Brezeln bzw. Laugenbrötchen dick bestrichen mit Erdnussbutter und Konfitüre, Honig oder Zuckerrübensirup (eben irgendetwas Süßes). In den U.S.A. gibt es die Kombination Erdnussbutter und Laugensnacks sehr häufig, z.B. kleine Laugenbissen mit Erdnussbutter gefüllt oder Mini-Brezeln mit Erdnussbutter – teilweise auch in Kombination mit Süßem, wie z.B. Schokolade. Außerdem ist das sogenannte "PBJ" – das Peanutbutter & Jelly Sandwich ein absoluter Klassiker in den U.S.A. So bin ich auf die Idee für diese Brezel-Muffins gekommen – quasi die All-in-one-Version. Es hört sich erstmal etwas gewöhnungsbedürftig an, ist aber einfach nur köstlich. Anstatt des Johannisbeer-Gelees kann man auch andere Frucht-Gelees oder Konfitüren verwenden, z.B. Himbeere, Erdbeere oder Brombeere. Am besten schmecken die Muffins direkt aus dem Ofen, dann sind sie noch richtig schön weich und fluffig.

Zutaten für 10-12 Stück

Für den Muffin-Teig:

75 g Butter + etwas Butter zum Ausfetten der Form 200 ml lauwarmes Wasser 125 ml lauwarme Milch 1 Päckchen Trockenhefe (7 g) 2 TL Zucker 600 g Mehl + etwas zum Ausrollen 1 Prise Salz 50 g Natron 1-2 TL grobes Meersalz

Für die Füllung:

250 g Erdnussbutter 250 g Johannisbeer-Gelee

Außerdem: Muffinblech

Die Butter schmelzen und lauwarm abkühlen lassen. Wasser, Milch, Trockenhefe und Zucker verrühren. Alles zusammen mit der Butter, Mehl und Salz für 7-8 Minuten mit einem Knethaken (Küchenmaschine oder Handrührgerät) auf mittlerer Stufe verkneten.

Den Teig eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Tipp: Ich heize de Backofen auf 50 Grad vor und stelle ihn dann aus – dort hat der Teig ein schönes, warmes Plätzchen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 30 x 50 cm ausrollen. Auf dem Teig gleichmäßig zuerst die Erdnussbutter und dann das Johannisbeer-Gelee verstreichen. Das Gelee lässt sich einfacher verarbeiten, wenn man es vorher gut umrührt. Dann den Teig auf der langen Seite aufrollen und in 12 gleichgroße Stücke schneiden.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Das Muffinblech großzügig mit Butter ausfetten.

Das Natron mit 1 Liter Wasser in einen Topf geben, umrühren und einmal aufkochen. Dann die Hitze reduzieren. Die Teigstücke portionsweise in den Topf geben. Die Teigstücke nach 30 Sekunden wenden und weitere 30 Sekunden in der Natronlauge ziehen lassen. Die Teigstücke mit der Schnittfläche nach oben in die Mulden der Muffinform setzen.

Die Brezelmuffins mit grobem Meersalz bestreuen und für etwa 30 Munuten auf mittlerer Schiene backen, bis sie goldbraun sind.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.

Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling erfahren wollt, dann klickt einfach hier.

#Erdnüsse #Erdnussbutter #Backen #Muffiins #Brezeln #Beeren #Johannisbeeren #Nüsse #Rezepte #Brunch #Süßes