• Henriette Wulff

CroPop: Croissant-Popcorn mit Zimt & Zucker


Popcorn schon zum Frühstück?! Nichts ist unmöglich... Mit meinem Croissant-Popcorn, das ich CroPop genannt habe, startet ihr den Tag ganz bestimmt mit einem Lächeln im Gesicht. Natürlich könnt ihr das CroPop auch abends vor dem Fernseher knabbern oder bei eurer nächsten Party servieren. Für das CroPop braucht man nur vier Zutaten. Es ist auch toll, wenn man noch Blätterteigreste übrig hat, die man verwerten möchte. Bei der Würzung könnt ihr natürlich eurer Fantasie freien Lauf lassen. Wie wäre z.B. mit Orangenzucker oder einem Schoko-Dip dazu?? Oder eine herzhafte Variante mit Curry oder anderen Gewürzmischungen. Egal wie ihr eurer CroPop genießt, ihr solltet es sofort vernaschen, da es ganz frisch am besten schmeckt.

Zutaten für 70-80 Stück (etwa vier Portionen)

1 Packung frischer Blätterteig (275 g) aus der Kühltheke 4 EL Zucker 1 TL Zimt, gemahlen 500 ml Öl zum Frittieren

Den Blätterteig ausrollen und zweimal zusammenklappen, sodass vier Teiglagen übereinander liegen. Die Teiglagen mit den Fingern zusammendrücken. Vom Teig kleine Stücken abreißen und diese zu haselnussgroßen, unregelmäßigen Bällchen Formen. Die Bällchen sollten nicht ganz rund sein, damit sie später die typische Popcorn-Form erhalten.

Den Zucker mit dem Zimt in einer Schüssel vermengen.

Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Ein Holzstäbchen zum Testen der Temperatur hineinhalten. Wenn sich kleine Bläschen daran bilden, ist das Öl heiß genug. Die Bällchen portionsweise frittieren, bis sie goldbraun sind. Das dauert etwa eine Minute.

Die Bällchen vorsichtig aus dem Öl nehmen, kurz abtropfen und dann direkt in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen. Das CroPop sofort servieren.

Mehr Infos zu meine Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung findet ihr hier

#Popcorn #Frühstück #Snacks #Fingerfood #Party #SchnelleKüche #Dessert #Süßes #Backen #Zimt #CroPop