• Henriette Wulff

Dorade mit Kräutern & Zitrone im Wermut-Salzmantel


Rezept aus meinem neuen Kochbuch EAT THE BEAT!

Sieht diese Dorade nicht richtig beeindruckend aus? Dieser Fisch macht beim Dinner ordentlich was her, dabei ist er ganz einfach zu machen. In der Salzkruste nimmt die Dorade die Aromen von Kräutern und Zitrone in sich auf und wird außerdem herrlich saftig. Eure Gäste werden Augen machen, wenn ihr die Kruste direkt am Tisch aufklopft ein echtes Highlight! Zum Fisch passen Rosmarinkartoffeln, knuspriges Baguette und mediterranes Gemüse wie Fenchel, Paprika, Zucchini, Auberginen und Tomaten. (Bild: BLV Verlag/Udo Einenkel)

Weitere Rezepte findet ihr in meinem Kochbuch

EAT THE BEAT! 50 Rezepte inspiriert von absoluten Rock- und Pop-Klassikern

Das Buch ist hier oder im Buch- und Onlinehandel erhältlich.

Zutaten für 4 Personen

4 ganze Doraden (pro Stück ca. 400 g), küchenfertig – Alternativ: Forellen 1 unbehandelte Zitrone 4 Zehen Knoblauch 100 ml trockener Vermouth 50 ml Wasser 50 g gemischter Kräuter, z.B. Rosmarin, Thymian, Oregano, Petersilie, Estragon 4 kg grobes Meersalz 4 Eier

Außerdem: Alufolie

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.Die Doraden von innen und außen waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Die Kräuter und den Knoblauch grob hacken. Die Zitrone und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Fische mit den Kräutern, Knoblauch und der Zitrone füllen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz, Wasser und dem Vermouth mischen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Jeweils einen Fisch auf eine 1 cm dicke Salzschicht legen. Die Fische gleichmäßig mit der restlichen Salzmischung abdecken und diese andrücken. Die Schicht sollte ca. 1 cm dick und der Fisch nicht mehr sichtbar sein.

Den Fisch im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 35-40 Minuten garen.

Vor dem Servieren die Salzkruste mit einem Hammer, Fleischklopfer oder ähnlichem Gegenstand vorsichtig öffnen. Die Haut vom Fisch abziehen und die Filets behutsam herausheben. Dann den Fisch umdrehen und auf der anderen Seite den Vorgang wiederholen. Gräten entfernen.

Mehr Informationen zu meinen Kochbüchern findet ihr hier.

#Rezepte #EATTHEBEAT #Fisch #Dinner #Rosmarin #Zitrone