• Henriette Wulff

Tahini Chocolate Cheesecake mit Sesamstreuseln




Käsekuchen gehört zu meinen absoluten Lieblingskuchen, vor allem mit knusprigen Streuseln. Weil ich außerdem ein großer Tahini-Fan bin, habe ich kurzerhand beides kombiniert. Dabei ist dieser wunderbare Tahini Chocolate Cheesecake mit Sesam-Streuseln entstanden. Für eine besonders aromatische Sesamnote sorgt neben dem Tahini ein Hauch geröstetes Sesamöl im Mürbeteig und in den Streuseln. Die Füllung ist besonders reichhaltig und cremig: Sie besteht aus Doppelrahmfrischkäse, Sahnequark und dunkler Schokolade. Eine unwiderstehliche Kombination und ein Muss für alle Cheesecake-Fans. Der Kuchen ist allerdings nichts für den spontanen Käsekuchen-Appetit, weil er über Nacht in den Kühlschrank muss.


Zutaten für einen Kuchen ( etwa 26 cm Durchmesser)


Für den Teig:


250 g Mehl

100 g Zucker

50 g helle Sesamsamen

1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

1/4 TL Zimt

1 Prise Salz

1 TL geröstetes Sesamöl (gibt es z.B. asiatischen Supermarkt)

150 g kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten

1 Ei


Für die Streusel:


150 g Mehl

100 g Zucker

50 g helle Sesamsamen

1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

1 gestrichener TL Backpulver

1/4 TL Zimt

1 Prise Salz

100 g kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten

1/2 TL geröstetes Sesamöl


Für die Füllung:


200 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil)

70 g Tahini (gibt es z.B. im türkischen Supermarkt oder Bioladen)

30 g Backkakaopulver

150 g Zucker

1 Prise Salz

70 ml Milch

50 g Speisestärke

5 Eier

600 g Doppelrahmfrischkäse

500 g Speisequark (40% Fett)


Außerdem: Backpapier, Springform mit etwa 26 cm Durchmesser


Den Boden der Kuchenform mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.


Für den Teig Mehl, Zucker, Sesamsamen, Vanillezucker, Zimt und Salz vermischen. Dann mit den restlichen Zutaten verkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.


Die eine Hälfte des Mürbeteigs zu einem Kreis mit 26 cm ausrollen und auf den Boden der Form legen. Aus der anderen Hälfte einen etwa 6 cm hohen Rand formen. Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


Für die Streusel das Mehl, Zucker, Sesamsamen, Vanillezucker, Zimt und Salz vermischen. Dann mit den restlichen Zutaten mit den Fingern zu einem krümeligen Teig verkneten, so dass unregelmäßig große Streusel entstehen. Ebenfalls in den Kühlschrank stellen.


Für die Füllung zuerst die Schokolade in Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen. Tahini mit einem Schneebesen unter die Schokolade rühren und die Masse lauwarm abkühlen lassen. Dann das Kakaopulver mit dem Zucker und Salz vermengen. Danach die Speisestärke klümpchenfrei mit der Milch verrühren. Die Eier aufschlagen, in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Dann die Schokoladen-Tahini-Masse unterrühren. Dann den Frischkäse und Quark hinzugeben und gleichmäßig vermengen. Nun die Milch-Stärke-Mischung sorgfältig einrühren. Zum Schluss nach und nach die Kakao-Zucker-Mischung unterrühren bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Der Zucker sollte sich vollständig aufgelöst haben.


Die Füllung auf den Mürbeteig gießen. Dann gleichmäßig die Streusel auf der Füllung verteilen.


Den Kuchen auf mittlerer Schiene 60 Minuten lang backen bis die Streusel goldbraun sind. Den Kuchen auskühlen lassen und 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!



Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.


Mehr zu meinen Kochbüchern erfahrt ihr hier.


Wenn ihr mehr zu meiner Arbeit als Foodstylistin erfahren wollt, dann klickt einfach hier.