top of page
  • Henriette Wulff

Hummustorte mit Rote Bete und Fetacreme



Hummus gehört zu meinen absoluten Lieblingsdips – er ist einfach unschlagbar gut. Daher wollte ich dem Hummus eine würdige Bühne bieten und habe eine Hummus-Torte kreiert. Den Hummus habe ich mit Rote Bete verfeinert, damit er eine schöne, knallige Farbe bekommt. Außerdem wird die Torte mit einer würzigen Fetacreme gefüllt. Beides wird dann einfach abwechselnd mit Vollkorn-Toastscheiben in eine Springform geschichtet. Besonders wichtig ist bei dieser Torte die Deko – also unbedingt klotzen und nicht kleckern! Ihr könnt eurer Fantasie freien Lauf lassen. Bei mir kommen Wachteleier, Tomaten, Gurken, Frühlinsgzwiebeln, Dill und Sesam auf die Torte. Ihr könntet auch Minze, Granatapfelkerne, Walnüsse oder Paprikasterifen verwenden. Erlaubt ist, was gefällt. Die Torte ist perfekt für Partys, zum Brunchen, Grillen oder als herzhafte Alternative auf dem Kuchenbuffet.


Du willst kein neues Rezept verpassen? Dann folge mir doch einfach auf INSTAGRAM oder TikTok! Hier gibt es neben aktuellen Rezeptinfos auch News, Reels, Stories, Videos und vieles mehr...


Zutaten für 1 Torte mit 26 cm Durchmesser


Für den Rote-Bete-Hummus:


1 kg Kichererbsen (gegart, Konserve)

300 g gegarte Rote Bete (vakuumiert)

1-2 Knoblauchzehen

100 ml Olivenöl

3 EL Tahini (Sesampaste)

4 TL Kreuzkümmel

3 TL Koriander

3 TL edelsüßes Paprikapulver

2 EL Zitronensaft

Salz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer


Für die Feta-Füllung:


350 g Feta oder Hirtenkäse

300 g Frischkäse

2 EL gehackte, frische Minze, Dill und/oder glatte Petersilie

Salz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

Weitere Zutaten:


1 Packung Vollkorn-Sandwichtoast (750 g)

3 gegarte Wachteleier

3 Mini-Gurken

5-6 Datteltomaten

1 Frühlingszwiebel

1 TL Sesamsamen

½ TL Schwarzkümmelsamen

1-2 Prise Chiliflocken (ohne Kerne)

Einige Zitronenzesten und Dillspitzen

Außerdem: Stabmixer, Springform (26 cm Durchmesser),

Für den Hummus die Kichererbsen gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Rote Bete in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und grob reiben. Rote Bete, Knoblauch, Olivenöl, Tahini, Kreuzkümmel, Koriander, Paprika und Zitronensaft zu den Kichererbsen und der Roten Bete geben. Alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Hummus mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Für die Fetacreme den Feta grob zerkleinern (2 EL für die Garnitur aufbewahren) und mit dem Frischkäse und Kräutern vermengen. Alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Boden der Springform mit Toastbrotscheiben auslegen. Darauf die Hälfte der Fetacreme streichen. Auf die Fetacreme wiederum einem Schickt mit Toastbrotscheiben legen. Nun eine etwa 1 cm hohe Schicht Hummus auf die Toastbrotscheiben streichen. Auf die Hummusschicht wieder Toastbrotscheiben legen. Darauf die restliche Fetacreme streichen und dann die letzte Schicht Toastbrotscheiben darauf legen.


Die Torte mit Frischhaltefolie oder einem großen Teller abdecken und 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Für die Garnitur die Wachteleier pellen und halbieren. Die Mini-Gurken mit dem Sparschäler längs in dünne Streifen schneiden. Die Tomaten längs halbieren. Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden.


Die Torte nach der Kühlzeit auf einen großen Teller stürzen und den Springformring abnehmen.


Die Torte rundherum mit dem restlichen Hummus bestreichen. Die Torte mit den Wachteleiern, Gurken, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Sesamsamen, Schwarzkümmelsamen, Chiliflocken, Zitronenzesten und Dillspitzen garnieren.


Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!



WERBUNG - Bei den folgenden Links handelt es sich um Affiliate-Links/Werbelinks. Das Klicken auf diese Links führt zu einem Onlineshop (Amazon.de). Kaufen Kund:innen über diesen Link im Onlineshop ein oder mehrere Produkte ein, erhalte ich eine Verkaufsprovision. Es entstehen den Kund:innen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Weitere Infos dazu gibt es in meiner Datenschutzerklärung.


WERBUNG


DIRTY EATING - 68 verboten gute Rezepte für die Extraportion Lebensfreude


Die einzige Regel in diesem Kochbuch lautet: Es gibt keine Regeln!

​Ich habe es satt! Ständig wird uns gesagt, was wir essen dürfen. Und alles, was am besten schmeckt, ist verboten: Carbs, Fett, Fleisch, Käse, Salz, Zucker. Also müssen wir auf Pasta, Pizza, Burger, Käse, Sahnesauce, Pancakes, Torte für immer verzichten? Nein, Schluss damit!

Die 68 grandiosen Gerichte in meinem neuen Kochbuch sind so sündig, dass man einfach nicht genug kriegen kann. Also nichts wie ran an an die Fantastischen Fritten, Beef Ribs in Schwarzbier-Schoko-Marinade, Kartoffelpuffer mit Kimchi-Schmand, Dralle Babka, After Club Sandwich, Schweinkram am Spieß, Fette Galette, King Cannoli, Coffee Toffee Cake oder die Weiße Champagner-Trüffel-Tarte.

Dirty Eating ist im Christian Verlag erschienen.


Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.


Mehr zu meinen Kochbüchern erfahrt ihr hier.


Wenn ihr mehr zu meiner Arbeit als Foodstylistin erfahren wollt, dann klickt einfach hier.






Σχόλια


bottom of page