top of page
  • Henriette Wulff

Gochujang-Sesam-Sticks




Diese Sticks sind knusprig, gerade scharf und so lecker, dass sie ruckzuck weggeknabbert sind. Kein Problem, denn sie sind schnel und einfach gemacht – auf Nachschub musst du also nicht lange warten. Falls du Gochujang noch nicht kennst: Das ist eine koreanische Würzpaste auf Chilibasis, die ordentlich Wumms hat. Sie ist ein echtes Aromawunder und du kannst sie für viele Gerichte verwenden, z.B. Nudeln, Suppen oder Fleisch. Wenn du also etwas von dem Gochujang übrig hast, kannst du noch viele köstliche Dinge damit kochen.


Du willst kein neues Rezept verpassen? Dann folge mir doch einfach auf INSTAGRAM, THREADS oder TikTok! Hier gibt es neben aktuellen Rezeptinfos auch News, Reels, Stories, Videos und vieles mehr...





Zutaten für etwa 12 Stück


250 g Mehl (Type 405)

4 EL helle Sesamsamen

1 gestrichener TL Backpulver

1 EL geröstetes Sesamöl

1 gehäufter EL Gochujang (koreanische Würzpaste)

1/4 TL Salz

1 TL schwarze Sesamsamen


Außerdem: Backblech, Backpapier


Das Mehl, 100 ml Wasser, 3 EL helle Sesamsamen, Backpulver, Sesamöl, Gochujang und Salz in eine Schüssel geben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.


Den Backofen auf 200° (Umluft) vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.


Aus dem Teig mit den Händen 12 Sticks von etwa 20 cm Länge rollen. Die Sticks in den restlichen hellen Sesamsamen und schwarzen Sesamsamen rundherum wälzen.


Die Sticks auf die Backblech legen und auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen.



Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!






Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.


Mehr zu meinen Kochbüchern erfahrt ihr hier.


Wenn ihr mehr zu meiner Arbeit als Foodstylistin erfahren wollt, dann klickt einfach hier.






Comments


bottom of page