• Henriette Wulff

Schokoladen-Herzen mit Tonkabohne


Diese zuckersüßen Schokoladen-Herzen werden mit feiner Tonkabohne gewürzt – schließlich ist Weihnachten nur einmal im Jahr. Tonkabohnen bekommt man mittlerweile in fast allen größeren Supermärkten im Gewürzregal und natürlich im Internet. Wer vermeiden möchte, dass die Plätzchen von unten mehlig sind, rollt den Teig am besten auf einer Silikonmatte aus. Dann bleibt der Tisch auch sauber und man spart Zeit. Um die Plätzchen zusätzlich zu veredeln, habe ich sie mit ein wenig essbarem Goldpuder bestrichen. Als Basis für dieses Rezept dient mein schneller & einfacher Grundteig für Plätzchen und Kekse

Zutaten für etwa 60 Kekse

1 x Grundteig 10 g Back-Kakaopulver 1 kleine Tonkabohne, gerieben Für die Dekoration: 300 g Zartbitter-Kuvertüre, essbares Goldpuder

Kakaopulver und Tonkabohne in den Grundteig einarbeiten. Den Teig 30 Minuten kühl stellen. Den Teig auf einer Silikonmatte 3 mm dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher Kekse ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Den Backofen auf 190 Grad (Umluft) vorheizen. Die Kekse und für etwa 15 Minuten backen.

Die Kuvertüre in einer Metallschüssel über dem Wasserbad schmelzen. Die Oberseite der Herzen mit Kuvertüre bestreichen und gut abtropfen lassen. Auf Backpapier legen, trocknen lassen und dann mit essbarem Goldpuder bestreichen.

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.

#Weihnachtsplätzchen #Weihnachten #Kekse #Schokolade #Tonkabohne #Süßes #Backen