• Henriette Wulff

Mohn-Baklava mit Orangenblütenwasser




Als absoluter Fan von Mohnkuchen und Mohngebäck, versuche ich immer wieder neue Varianten zu entwickeln. Dabei ist dieses herrlich saftige und aromatische Mohn-Baklava mit Orangenblütenwasser entstanden. Die Mohnmasse wird aus ganzen Mohnsamen gemacht und mit gemahlenen Mandeln vermengt, damit die Füllung weicher ist. Zwischen den einzelnen Filoteig-Schichten, wird jede Menge flüssige Butter gepinselt. Die Baklava schmeckt am besten, wenn sie richtig gut durchgezogen ist und hält mehrere Tage, wenn sie nicht schon vorher verputzt wird.


Zutaten für ca. 40 Stück


Für die Füllung:


300 ml Milch

100 g Zucker

1 Prise Salz

50 g Butter

2 TL Orangenblütenwasser

300 g ganze Mohnsamen + 1 EL für die Garnierung

200 g blanchierte, gemahlene Mandeln

Für den Teig:


200 g Butter

500 g Yufka- bzw. Blätterteig (aus dem Kühlregal), 24 Teigblätter


Für den Sirup:


300 g Zucker

1 TL Orangenblütenwasser


Außerdem: Rechteckige Back- oder Auflaufform ( 30 x 20 cm)


Die Milch mit dem Zucker, Salz und Butter erhitzen, bis die Milch fast kocht. Den Herd aussstellen. Das Orangenblütenwasser und den Mohn einrühren und die Masse 15 Minuten ziehen lassen. Dann die gemahlenen Mandeln unterrühren.


200 g Butter in einem Topf schmelzen. Den Boden der Auflaufform mit Butter einstreichen. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Eine Lage Filoteig in die Form legen und mit Butter einpinseln, eine weitere Lage auflegen und diese wieder mit Butter einpinseln. So weiterverfahren, bis 16 Lagen Filoteig übereinander liegen. Auf die letzte Schicht die Hälfte der Mohnmasse verstreichen. Wieder 16 Lagen Filoteig mit Butter übereinanderschichten. Dann die restliche Mohmasse auf der letzten Schicht verteilen. Dann wieder 16 Lagen Teig mit Butter übereinanderschichten. Die restliche Butter auf der letzten Schicht verteilen.


Baklava rautenförmig mit einem scharfen Messer einschneiden. Die Stücke sollten 3-4 cm groß sein. Baklava auf mittlerer Schiene im Ofen 40-45 Minuten goldgelb backen.


Währenddessen den Sirup zubereiten. Dafür den Zucker mit 200 ml Wasser aufkochen und köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dabei ab und zu umrühren. Zum Schluss das Orangenblütenwasser einrühren.


Wenn das Baklava fertig gebacken ist, den Sirup gleichmäßig auf die heiße Baklava gießen. Die Baklava mindestens eine Stunde durchziehen lassen und mit Mohnsamen bestreuen.


Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!



Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.


Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling erfahren wollt, dann klickt einfach hier.


Als absoluter Fan von Mohnkuchen, versuche ich immer wieder neue Varianten zu entwickeln. Dabei ist diese herrlich saftige und aromatische Mohn-Baklava mit Oranegblütenwasser entstanden. Die Mohnmasse wird aus ganzen Mohnsamen gemacht und mit gemahlenen Mandeln vermengt, damit die Füllung weicher ist. Zwischen den einzelnen Filoteig-Schichten, wird jede Menge flüssige Butter gepinselt. Die Baklava schmeckt am besten, wenn sie richtig gut durchgezogen ist und halt mehrere Tag, wenn sie nicht schon vorher verputzt wird.



Zutaten für ca. 40 Stück


Für die Füllung:


300 ml Milch

100 g Zucker

1 Prise Salz

50 g Butter

2 TL Orangenblütenwasser

300 g ganze Mohnsamen + 1 EL für die Garnierung

200 g blanchierte, gemahlene Mandeln

Für den Teig:


200 g Butter

500 g Yufka- bzw. Filoteig (aus dem Kühlregal), 24 Teigblätter


Für den Sirup:


300 g Zucker

1 TL Orangenblütenwasser


Außerdem: Rechteckige Back- oder Auflaufform ( 30 x 20 cm)


Die Milch mit dem Zucker, Salz und Butter erhitzen, bis die Milch fast kocht. Den Herd ausstellen. Das Orangenblütenwasser und den Mohn einrühren und die Masse 15 Minuten ziehen lassen. Dann die gemahlenen Mandeln unterrühren.


200 g Butter in einem Topf schmelzen. Den Boden der Auflaufform mit Butter einstreichen. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Eine Lage Filoteig in die Form legen und mit Butter einpinseln, eine weitere Lage auflegen und diese wieder mit Butter einpinseln. So weiterverfahren, bis 16 Lagen Filoteig übereinander liegen. Auf die letzte Schicht die Hälfte der Mohnmasse verstreichen. Wieder 16 Lagen Filoteig mit Butter übereinanderschichten. Dann die restliche Mohmasse auf der letzten Schicht verteilen. Dann wieder 16 Lagen Teig mit Butter übereinanderschichten. Die restliche Butter auf der letzten Schicht verteilen.


Baklava rautenförmig mit einem scharfen Messer einschneiden. Die Stücke sollten 3-4 cm groß sein. Baklava auf mittlerer Schiene im Ofen 40-45 Minuten goldgelb backen.


Währenddessen den Sirup zubereiten. Dafür den Zucker mit 200 ml Wasser aufkochen und köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dabei ab und zu umrühren. Zum Schluss das Orangenblütenwasser einrühren.


Wenn das Baklava fertig gebacken ist, den Sirup gleichmäßig auf die heiße Baklava gießen. Die Baklava mindestens eine Stunde durchziehen lassen und mit Mohnsamen bestreuen.


Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!



Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.


Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling erfahren wollt, dann klickt einfach hier.