• Henriette Wulff

Käsespätzle mit Scamorza & Whiskey-Schalotten



Käsespätzle sind einfach gut – vor allem wenn man sie mit selbst gemachten Spätzle zubereitet. Ich schabe meine Spätzle immer mit einem Spätzlebrett von Hand, dann werden sie besonders lecker. In meiner Variante kommt in die Käsespätzle Scamorza, das ist ein geräucherter Käse aus Italien, und außerdem etwas Parmesan. Dazu gibt es karamellisierte Schalotten, die ich mit einem ordentlichen Schuss Whiskey verfeinert habe. Das passt toll zum rauchigen Käsearoma .

Zutaten für 4 Portionen


4 Eier

400 g Mehl

1 Prise Muskatnuss, frisch gemahlen

1/2 TL Salz

150 ml Wasser mit Kohlensäure

400 g Schalotten

1 EL neutrales Pflanzenöl, z.B. Rapsöl

2 TL brauner Zucker

70 ml Bourbon-Whiskey

4-5 Zweige Thymian

250 g Scamorza

50 g Parmesan

30 g Butter

Etwas frischer Thymian zum Garnieren

Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken


Außerdem: Spätzlebrett, Spätzlehobel oder Spätzlepresse

Für die Spätzle die Eier in einer Schüssel mit einem Holzlöffel verrühren. Mehl mit Muskatnuss und Salz vermengen und nach und nach unter die Eier rühren. Zum Schluss das Wasser mit Kohlensäure unter die Masse rühren. Die Masse so lange mit dem Löffel mit schlagenden und kräftigem Bewegungen durchrühren, bis er Blasen wirft. Den Teig 45 Minuten ruhen lassen.


Währenddessen die Whiskey-Schalotten zubereiten. Dafür die Schalotten abziehen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Schalotten rundherum 10 Minuten bei mittlerer Temperatur anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Dann den Zucker über die Schalotten streuen und 2 Minuten karamellisieren. Den Thymian hinzugeben und die Schalotten mit Whiskey ablöschen. Die Schalotten 3-4 Minuten weitergaren. Die Schalotten beiseite stellen und kurz vor dem Servieren noch einmal erwärmen.


Den Scamorza und Parmesan fein reiben und zur späteren Verwendung beiseite stellen.


Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser aufsetzen und das Wasser zum Kochen bringen. Den Spätzleteig portionsweise mit dem Spätzlebrett und einem Messer in das Wasser schaben. Alternativ einen Spätzlehobel verwenden. Die Spätzle sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Die fertigen Spätzle mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.


Die Butter in einer Pfanne erhitzen schmelzen lassen. Die Spätzle in die Pfanne geben, erwärmen und den Käse darüber streuen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles schnell vermengen und sobald der Käse geschmolzen ist, die Spätzle in Teller geben, die Whiskey-Schalotten darauf geben, mit Thymian garnieren und sofort servieren.


Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!


Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.


Mehr zu meinen Kochbüchern erfahrt ihr hier.


Wenn ihr mehr zu meiner Arbeit als Foodstylistin erfahren wollt, dann klickt einfach hier.