• Henriette Wulff

Hagebutten-Amaretto-Babka mit weißer Schokolade




Es ist mal wieder Zeit für eine köstliche Babka! Diesmal habe ich den Kuchen aus fluffig-weichem Hefeteig mit fruchtiger Hagebutten-Konfitüre gefüllt, die ich mit Amaretto verfeinert habe. Darauf kommt ein Topping aus weißer Schokolade. Die Babka wäre auch ein schönes Geschenk zum Valentinstag - für einen lieben Menschen, die Familie oder für einen ganz allein... Den Teig habe ich übrigens über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen, dadurch wird er besonders lecker. Man muss also ein bisschen Geduld haben. Aber es lohnt sich - versprochen!


Zutaten für eine Kastenform (ca. 30 x 10 cm)


Für den Teig:


125 ml Milch

100 g Butter (und etwas Butter zum Ausfetten der Form)

1 Prise Salz

Ein Päckchen Trockenhefe (7 g)

2 Eier

80 g Zucker

500 g Mehl (und etwas Mehl zum Ausrollen)


Für die Füllung:


300 g Hagebutten-Konfitüre

40 ml Amaretto


Für die Glasur:


75 g weiße Schokolade oder Kuvertüre



Außerdem: Kastenform ca. 30 x 10 cm


Die Butter mit der Milch zusammen in einem Topf schmelzen und lauwarm abkühlen lassen. In einer Rührschüssel zusammen mit der Hefe, Eiern, dem Zucker vermengen. Mit einem Knethaken nach und nach das Mehl hinzugeben. Wenn alles gut vermengt ist, den Teig 7 Minuten weiterkneten, bis er schön glatt und geschmeidig ist. Den Teig mit Klarsichtfolie abdecken oder in eine große Tupperdose geben (der Teig geht etwas auf) und für 12 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.


Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Die Kastenform mit Butter einfetten oder mit Backpapier auslegen.


Die Hagebutten-Konfitüre mit dem Amaretto verrühren. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 30 x 60 cm ausrollen. Der Teig sollte zum Schluss 2-3 Millimeter dick sein.


Die Füllung gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Nun den Teig auf der kurzen Seite aufrollen, so dass eine 30 cm breite Rolle entsteht. Die Rolle längs aufschneiden und die beiden Stränge miteinander verschlingen. Die doppelte Teigrolle vorsichtig in die Kastenform legen.


Die Babka im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 45 Minuten backen. Die Babka abkühlen lassen.


Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und mit einem Löffel über die abgekühlte Babka träufeln.


Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!


Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.


Mehr zu meinen Kochbüchern erfahrt ihr hier.


Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling erfahren wollt, dann klickt einfach hier.