• Henriette Wulff

Bánh mì (vietnamesisches Sandwich) mit karamellisertem Schweinefleisch & Ananas


Vietnamesisches Streetfood ist einfach köstlich! Zu meinen absoluten Lieblingsgerichten der vietnamesischen Küche gehören Bánh mì, die es in Vietnam an Straßenständen und in Imbissen in verschiedenen Varianten zu kaufen gibt. Bánh mì sind Baguettes mit Leber-Paté, Mayonnaise, süß-sauer eingelegtem Gemüse und vielen frischen Kräutern. Je nach Geschmack werden diese dann noch mit Wurst, Käse, gegrilltem Fleisch oder ähnlichem belegt. Die Kombination aus Mayonnaise & Leberpaté hört sich erstmal etwas ungewöhnlich an, ist aber einfach unfassbar lecker. Mein Bánh mì habe ich diesmal mit karamellisiertem Schweinefleisch und Ananas belegt. Man kann statt dem Schweinefleisch auch einfach gebratenes Hühnchen (z.B. mit Chili, Ingwer & Knoblauch mariniert), Tofu oder Eier auf das Baguette legen. Wichtig sind vor allem die vielen frischen Kräuter, die typisch für die vietnamesische Küche sind. Ich empfehle, mehrere Kräuter zu mischen – mindestens sollte aber Koriander auf das Bánh mì.

Zutaten für 4 Portionen

Für das karamellisierte Schweinefleisch:

350 g Schweine-Schnitzel 2 TL Ingwer, fein gerieben 2 Knoblauchzehen, fein gerieben 2 EL Rapsöl 1 TL chinesisches Fünf-Gewürz ("5 Spices", gibt es im asiatischen Supermarkt) 50 g Zucker 120 ml Wasser 2 TL Soja-Soße 1 TL Fisch-Soße Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

Für die Möhren-Pickles:

2 mittelgroße Möhren 3 EL Zucker ¼ TL Salz 4 EL Reisessig 200 ml Wasser

Für den Belag:

1/2 frische Ananas 4 Baguettebrötchen oder eine große Baguettestange 100 g Leberpaté oder feine Leberwurst 4 EL Mayonnaise 2 handvoll gemischte Kräuter (Koriander, Thai-Basilikum, Perilla, Zitronenmelisse, Minze)

Zubereitung karamellisiertes Schweinefleisch

Das Schweineschnitzel quer zur Faser in feine Streifen schneiden (ca.0,3-0,5 cm). Dann aus dem Ingwer, Knoblauch, Rapsöl und 5-Gewürz eine Marinade anrühren. Das Schweinefleisch mit der Marinade vermengen und für 30 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Den Zucker in eine Pfanne geben. Bei mittlerer Temperatur karamellisieren, bis der Zucker sich aufgelöst hat und goldbraun ist. Das Karamell darf nicht zu dunkel werden, da es sonst bitter wird. Wasser, Soja-Soße und Fisch-Soße zum Karamell geben und so lange leicht köcheln lassen, bis sich alles aufgelöst hat. Das Schweinefleisch hinzugeben und gut umrühren. Dann etwa 10 Minuten bei mittlerer Temperatur in der Soße garen, bis diese eine sirupartige Konsistenz bekommen hat.

Zubereitung Möhren-Pickles

Währenddessen die Möhren in sehr feine Streifen schneiden – das geht am besten mit einem Julienne-Schneider – und zusammen mit dem Reisessig, Salz, Zucker und Wasser in einen kleinen Topf geben. 5 Minuten köcheln lassen, die Möhren dann aus der Flüssigkeit nehmen und gut abtropfen lassen.

Weitere Zubereitung

Die Ananas schälen und in etwa 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben halbieren und den Strunk herausschneiden. Es werden für jedes Bánh mì 3 halbierte Scheiben Ananas benötigt.

Das Baguettebrötchen aufschneiden (an einer Seite geschlossen lassen, damit die Füllung nicht herausfällt). Die eine Seite mit Paté und die andere Seite mit Mayonnaise bestreichen. Das Bánh mì mit Ananas, Fleisch, Kräutern und Möhren belegen und sofort servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.

Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling erfahren wollt, dann klickt einfach hier.

#Vietnam #AsiatischeKüche #Streetfood #Fleisch #Schwein #Karamell #Kräuter #Koriander #Möhren #Sandwich #Snacks #Lunch #Picknick #Pickles #Foodstyling