• Henriette Wulff

Kotelett vom Apfelschwein mit Salbei & süß-sauren Quitten-Pickles


Ich hatte kürzlich das Glück, dass ich mir so viele Quitten von einem Baum pflücken durfte, wie ich tragen konnte. Zuhause mit meiner Beute angekommen, habe ich gleich damit losgelegt, neue Rezepte zu entwickeln. Dabei sind unter anderem diese süß-sauer eingelegten Quitten-Pickles entstanden. Ich habe sie zusammen mit Koteletts vom Havelländer Bio-Apfelschwein serviert. Die Apfelschweine haben ihren Namen daher, dass sie hauptsächlich mit Äpfeln gefüttert werden. Das Fleisch ist super marmoriert und daher herrlich saftig. Dazu gab es noch einen klassischen Kartoffelstampf. Wer die Quitten Pickles lieber in der vegetarischen Variante genießen möchte, dem empfehle ich dazu ein Landbrot mit Ziegenfrischkäse oder ein einfaches Risotto. Den Salbei kann man einfach in etwas Öl anbraten und darüber geben.

Für die Quitten-Pickles:

1 kg Quitten 250 g gelbe Zwiebeln 300 ml Wasser 250 ml Wein-Essig 120 g Zucker 8-10 Kardamomkapseln 50 g Ingwer 2 gestrichene TL Salz 2 TL Pfefferkörner 3-4 Lorbeerblätter 2 Rosmarin-Zweige

Außerdem: 3-4 mittelgroße Einmachgläser

Für die Koteletts:

2 EL Rapsöl 4 Schweinekoteletts, bevorzugt vom Havelländer Bio-Apfelschwein, je Stück ca. 180-200 g 2 EL Butter 3-4 Knoblauchzehen 10-12 Salbeiblätter Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung Quitten-Pickles

Die pelzige Schicht von den Quitten abreiben oder abwaschen. Dann die Quitten schälen, vierteln, entkernen und in etwa 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und dann in etwa 1 cm dünne Spalten schneiden. Beides beiseite stellen.

Die restlichen Zutaten in einen Topf geben und erwärmen. So lange leicht köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Quittenscheiben in den Topf geben. 14-15 Minuten leicht köcheln lassen. Nun die Zwiebeln hinzugeben und weitere 5-6 Minuten köcheln lassen.

Die Quitten und Zwiebeln in sterilisierte Gläser geben und mit dem Sud übergießen, bis sie ganz bedeckt sind.

Zubereitung Koteletts

Die Koteletts etwa eine halbe Stunde bis Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen. Sie sollten Zimmertemperatur haben.

Die Knoblauchzehen nicht schälen, sondern nur leicht mit dem Handballen oder Messerrücken flachdrücken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Koteletts von beiden Seiten jeweils 2 Minuten bei hoher Hitze scharf anbraten. Dann auf mittlere Hitze reduzieren. Die Butter, Salbei und Knoblauch zu den Koteletts geben und alles 3-4 Minuten weiter braten. Dabei die Koteletts einmal wenden und zwischendurch immer wieder mit dem Fett in der Pfanne übergießen.

Die Koteletts zusammen mit den Quitten-Pickles servieren. Etwas von dem Bratfett mit dem Knoblauch und Salbei über die Koteletts geben. Wenn man Kartoffelbrei dazu serviert, kann man dieses ebenfalls mit dem Bratfett servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.

Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling erfahren wollt, dann klickt einfach hier.

#Quitten #Salbei #Kotelett #Schwein #Fleisch #Dinner #Herbst #Winterküche #Pickles #Einmachen #Foodstyling #Rezeptentwicklung