• Henriette Wulff

Herbe Limonade aus süßen Zitronen mit Basilikum (zuckerfrei)

Zitronen, die nicht sauer sind? Die gibt es tatsächlich! Sie heißen „Limu Shirin“, sind kleiner als normale Zitronen und eher rundlich in der Form. Ich habe aus den Früchten eine erfrischende Limonade gemacht, die ganz ohne Zucker auskommt. Sie ist natürlich nicht so süß, wie normale Limo, aber dafür angenehm herb und erfrischend. Um die natürliche Süße der Zitronen noch etwas hervorzuheben, habe ich eine kleine Prise Salz hinzu gegeben. Für einen würzigen Kick sorgen Basilikumblätter – man könnte stattdessen auch Minze nehmen. Wichtig: Die Limonade sofort trinken, da der süße Geschmack schnell vergeht. Wer mag, kann aus der Limo ganz einfach einen leckeren Cocktail machen. Dafür einfach einen Schuss Wodka unterrühren.

Zutaten für 2 Gläser

400 ml Sprudelwasser 3 süße Zitronen (Limu Shirin), unbehandelt 10 große Basilikumblätter 1 kleine Prise Salz 10-15 Eiswürfel Wahlweise: 4 cl Wodka

Die Zitronen heiß abwaschen. Dann in kleine Stücke schneiden. Die Zitronenstücke und die Basilikumblätter auf zwei Gläser verteilen. Mit je einer halben Prise Salz würzen. Mit einem Holzstößel alles zerstoßen, so dass der Saft aus den Zitronenstücken austritt. Ähnlich wie man es bei Caipirinha macht.

Wenn man keine unbehandelten Früchte bekommt, einfach den Saft auspressen und verwenden.

Die Eiswürfel hinzugeben und alles gut umrühren. Mit Sprudelwasser auffüllen. Wer mag kann auch noch Wodka hinzugeben.

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.

Mehr zum Thema Foodstyling und Foodfotografie erfahrt ihr hier.

#Sommer #Zitrone #Drinks #Party #Getränke #Basilikum