• Henriette Wulff

Orzo-Pasta mit Pulled Chicken (Hähnchenbrust), Spinat & Schafskäse


Orzo, Risoni oder Kritharaki sind kleine Nudeln aus Hartweizengrieß, die wie Reiskörner aussehen. Sie werden wie normale Pasta in Wasser gekocht und sind super für Aufläufe oder Salate. Ich kombiniere sie mit Pulled Chicken, also gerupfter Hähnchenbrust, Blattspinat und viel leckerem Käse. Der Parmesankäse wird gerieben und unter die Nudeln gemischt. Der Schafskäse wird über den Auflauf gebröselt und goldbraun gebacken. Alles in allem ein echtes Soulfood, das zusammen in großer Runde genauso gut schmeckt wie gemütlich vor dem Fernseher. Wer den Auflaug vegetarisch zubereiten möchte, lässt das Hähnchenfleisch einfach weg und verwendet stattdessen mehr Spinat. Auch Fenchel und Tomaten schmecken gut dazu.

Zutaten für 4 Personen

400 g Orzo-Pasta 400 g Hähnchenbrustfilet 1 große, weiße Zwiebel, ca. 100 g 2-3 Zehen Knoblauch 1 Frühlingszwiebel 300 g TK-Blattspinat, abgetropft 1 EL Olivenöl 300 g Schmand 100 ml Milch 2 EL Zitronensaft 1 TL Schalenabrieb Zitrone 2-3 MSP Cayenne-Pfeffer 2 Prisen Muskatnuss, gemahlen 150 g Parmesan oder Grana Padano, gerieben 250 g Schafskäse Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

Die Orzo-Pasta nach Packungsanweisung garen – sie sollte noch bissfest sein. Das Hähnchenbrustfilet in einen Topf mit Wasser geben und 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Etws abkühlen lassen und mit den Fingern längs entlang der Fleischfaser zerrupfen, so dass längliche Stücke entstehen (ähnlich wie bei Pulled Pork).

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken (oder reiben). Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Den Blattspinat grob hacken.

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Hühnchen für etwa 2 Minuten anbraten, bis es leicht gebräunt ist. Die Zwiebel hinzugeben und etwa eine Minute andünsten. Dann den Knoblauch und die Frühlingszwiebeln hinzugeben und eine weitere Minute andünsten. Nun den Schmand,Zitronensaft, Schalenabrieb, Cayenne-Pfeffer und Muskatnuss unterrühren.

Alles gut mit dem Parmesan-Käse, den Nudeln und dem Spinat vermengen. In eine Auflaufform geben und den Schafskäse gleichmäßig darüber bröseln.

Die Pasta für 30 Minuten goldbraun im Ofen überbacken.

Guten Appetit!

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier

Wenn ihr mehr zu meinem Foodstyling und zum Thema Food-Fotografie erfahren wollt, dann klickt einfach hier.

#Pasta #Nudeln #Spinat #Fleisch #Zitrone #Käse