• Henriette Wulff

Sesam-Kabeljau, Gurkensalat mit Minze, Blauschimmelkäse & Limettendressing


Käse geht irgendwie immer – und asiatische Küche auch. Also warum nicht mal beides miteinander kombinieren? Das passt nicht zusammen?! Oh doch, das tut es. Gurke, Minze, Limette und Blauschimmelkäse vertragen sich nämlich hervorragend. Und der Kabeljau mit einer Kruste aus Sesam und Schwarzkümmel fühlt sich ziemlich wohl auf seinem knackig-frischen Salatbett. Am besten benutzt ihr für dieses Gericht einen halbfesten dänischen Blauschimmelkäse. Er sollte eine gewisse Festigkeit besitzen, damit man ihn in den Salat bröseln kann. Mit Gorgonzola oder ähnlichen Sorten funktioniert das leider nicht. Übrigens: Die Mini-Gurken gibt es häufig in türkischen Supermärkten. Wenn ihr keine bekommt, dann nehmt einfach normale Gurken und schneidet sie in mundgerechte Stücke.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Fisch:

4 Kabeljaufilets ohne Haut (küchenfertig), je Stück ca. 125 g 4 EL Sesamsamen 1 EL Schwarzkümmel 2 TL Speisestärke 2 TL Sojasauce 1 TL Sesamöl 4 EL Rapsöl Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

Für den Salat:

800 g Mini-Salatgurken 20 g frische Minzblätter (ohne Stiele) 100 g dänischer Blauschimmelkäse (halbfeste Sorte) 4 EL Limettensaft (entspricht etwa 2 Limetten) Schalenabrieb von ½ unbehandelten Limette 4 EL Rapsöl 1 TL Honig 1 EL Reis- oder Weißweinessig ½ TL gehackte rote Chilischote (ohne Kerne) Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

Die Gurken in schräge Scheiben schneiden. Die Minze grob hacken. Limettensaft, Schalenabrieb, Rapsöl und Honig zu einem Dressing verrühren. Alles zusammen mit der Minze in eine Schüssel geben und gut verrühren. Nun den Käse in den Salat bröseln.

Den Fisch trockentupfen, von beiden Seiten mit der Marinade einstreichen und 15 Minuten ziehen lassen. Die Stärke mit 30 mI kaltem Wasser verrühren, den Fisch damit rundherum benetzen und in der Sesam-Mischung wenden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, den Fisch erst von einer Seite bei mittlerer Hitze für 3-4 Minuten braten, bis er leicht gebräunt ist. Dann wenden und 3-4 Minuten weiterbraten. Einige der Sesamsamen werden vom Fisch abfallen. Diese einfach nach dem Braten auf dem Fisch verteilen – schmeckt superlecker!

Guten Appetit!

Mehr Infos zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung gibt es hier.

#Käse #Gurken #Salat #AsiatischeKüche #Fisch #Sesam #Minze #LeichteKüche