• Henriette Wulff

Gebackene Ziegenkäse-Bällchen mit Cranberry-Zwiebel-Chutney


Ziegenkäse und Cranberrys sind eine unschlagbar leckere Kombination. Noch köstlicher wird es, wenn man den Ziegenkäse in eine knusprige Hülle aus Panko-Bröseln steckt. Eine echte Geschmacksexplosion, die ihresgleichen sucht. Das säuerliche Cranberry-Zwiebel-Chutney ist fein mit Ingwer, Orangenlikör, Sternanis und Himbeer-Essig abgeschmeckt – ganz einfach, aber dennoch raffiniert. Das Chutney ist zusammen mit Ziegenfrischkäse auch ein leckerer Brotaufstrich und passt zu gebratener Ente oder Wild. Im Kühlschrank hält es sich mehrere Tage und lässt sich daher gut vorbereiten.

Zutaten für 16-18 Bällchen

Für die Ziegenkäse-Bällchen:

200 g Ziegenkäserolle 1-2 EL Mehl 1 Ei 75 g Panko-Brösel (gibt es im asiatischen Supermarkt) 500 ml neutrales Pflanzenöl zum Frittieren

Für das Chutney:

1 EL Rapsöl 100 g rote Zwiebeln 200 g frische Cranberrys 60 g Zucker 2 EL Himbeer-Essig (alternativ Apfel-Essig) 2 EL Orangenlikör 5 EL Wasser 1 walnussgroßes Stück Ingwer, gerieben 1 Lorbeerblatt 2 Anissterne 1/2 TL Schalenabrieb von einer unbehandelten Orange Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken

Die Zwiebeln fein würfeln. Das Rapsöl in einem mittelgroßen Topf erhitzen und darin die Zwiebeln glasig andünsten. Nun die Cranberrys hinzugeben und etwa eine Minute weiterdünsten. Mit dem Himbeeressig und Orangenlikör ablöschen. Die Gewürze, Wasser und den Orangenschalenabrieb hinzugeben und alles 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Währenddessen den Ziegenkäse in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese dann noch mal halbieren. Die Stücke rundlich zusammendrücken. Nun eine Panierstraße bereit stellen. Dafür das Mehl auf einen kleinen Teller geben. Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen und die Pankobrösel in eine weitere Schüssel geben. Den Käse zunächst in Mehl wälzen und gut abklopfen. Dann in das Ei geben, rundherum benetzen und in den Bröseln wenden. Die Brösel festdrücken. Die panierten Käse-Stücke auf einen Teller legen.

Das Frittier-Öl in einen kleinen Topf geben – das Öl sollte mindestens 4 cm hoch im Topf stehen – und erhitzen. Es ist heiß genug, wenn sich an einem Holzstäbchen oder Holzlöffel kleine Blasen bilden. Nun portionsweise die Käse-Würfel kurz knusprig braun frittieren. Nicht zu viele Würfel auf einmal frittieren, da sonst das Öl zu viel Hitze verliert.

Die Käse-Würfel auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zusammen mit dem Cranberry-Chutney servieren.

Guten Appetit!

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.

Und hier geht’s zum KONTAKT

#Käse #Ziegenkäse #Snacks #Fingerfood #Party #Cranberrys