• Henriette Wulff

Bananen-Kokos-Streusel-Cheesecake mit Rum


Käsekuchen gehört einfach zu den leckersten Dingen, die es gibt. Daher denke ich mir auch immer wieder neue Varianten aus, damit es nicht langweilig wird. Obwohl... kann Käsekuchen jemals langweilig werden? Auf jeden Fall lässt dieser Cheesecake mit Mürbeteigboden, cremiger Frischkäse-Sahnequark-Füllung, süßen Bananen und knusprigen Kokos-Streuseln keine Wünsche offen. Das Geschmacksgeheimnis: Die Bananen werden in Butter angebraten, karamellisiert und dann mit Rum abgelöscht. Den letzten Kick gibt ein Hauch Zimt – einfach köstlich! Den Kuchen am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Dann schmeckt er noch besser.

Zutaten für einen Kuchen

Boden:

275 g Mehl 150 g kalte Butter 1 Ei 100 g Zucker 1/2 TL Zimt Etwas Butter zum Einfetten der Form

Füllung:

5 reife Bananen, ca. 450 g geschält 500 g Speise-Quark (40% Fett) 500 g Doppelrahm-Frischkäse 5 Eier 1 TL Vanille-Extrakt oder 1 Pckg. Vanillezucker 150 g Zucker 1 EL Butter 1 EL brauner Zucker 1/4 TL Zimt 2 EL Kokos-Rum oder ersatzweise weißer Rum 1 Prise Salz

Streusel:

100 g Zucker 150 g Mehl 100 g kalte Butter 1/4 TL Zimt 1 Prise Salz 30 g Kokosraspeln 1 Packung Vanillezucker 1/2 TL Backpulver

Außerdem: Backpapier, Springform mit 26 cm Durchmesser

Den Boden der Kuchenform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Für den Mürbeteig-Boden alle Zutaten miteinander verkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Bananen in Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und darin die Bananen für etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Den braunen Zucker über die Bananen geben und etwa 1 Minute karamellisieren lassen. Zimt hinzugeben und mit Rum ablöschen. Alles lauwarm abkühlen lassen.

Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Fingern zu krümelig verkneten, so dass unregelmäßig große Streusel entstehen.

Für die Füllung die Eier aufschlagen, in eine Schüssel geben und verquirlen. Dann den Quark, Frischkäse, Zucker, Salz sowie Vanille-Extrakt hinzugeben und mit einem Schneebesen verrühren. Die Bananen vorsichtig unter die Masse heben.

Die Backform mit dem Mürbeteig auslegen. Dafür einfach den Teig gleichmäßig mit den Fingern an Boden und Rand festdrücken. Der Rand sollte etwa 5 cm hoch sein.

Die Füllung auf den Mürbeteig gießen. Dann gleichmäßig die Streusel auf der Füllung verteilen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene 50-60 Minuten lang backen bis dieser leicht gebräunt ist. Im Ofen abkühlen lassen, da der Kuchen sonst Risse bekommt. Den Kuchen am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Dann schmeckt er noch besser.

Guten Appetit!

Mehr zu meinen Rezepten und zum Thema Rezeptentwicklung erfahrt ihr hier.

#Bananen #Cheesecake #Süßes #Backen #Desserts #Kokos #Amerikanisch #Streuselkuchen