• Henriette Wulff

Bratapfel- und Glühwein-Essig


An Weihnachten verschenke ich gerne Selbstgemachtes. Denn das ist viel persönlicher als einfach nur irgendwas zu kaufen. Und selber machen muss gar nicht stressig sein. Meine beiden weihnachtlichen Essig-Sorten sind superschnell gemacht und gelingen auch Kochmuffeln. Natürlich kann man die Essige auch selbst behalten und damit Saucen, Salaten und anderen Kreationen den letzten weihnachtlichen Schliff verleihen. Beide Essige passen z.B. toll zu Wintergemüse wie Roter Beete oder Rotkohl. Auch kräftigen Bratensaucen und Wildgerichten kann man damit verfeinern.

Bratapfel-Essig

Zutaten für eine Flasche, ca. 500 ml

500 ml Apfelessig

1 EL Zucker

1 Zimt-Stange

12 Nelken

1/2 Vanille-Schote oder 1 TL Vanille-Extrakt

3 EL Amaretto-Likör

Die Vanilleschote auskratzen und mit allen weiteren Zutaten in die Flasche geben. Mit Apfel-Essig aufgießen. Den Essig mindestens eine Woche an einem dunklen Ort ziehen lassen. Zwischendurch vorsichtig schütteln.

Glühwein-Essig

Zutaten für eine Flasche, ca. 500 ml

500 ml Rotwein-Essig

3 Anis-Sterne

1 Zimtstange

1 Stück Orangenschale (unbehandelt)

6 Piment-Körner

1 EL Zucker

12 Nelken

1/2 Vanille-Schote oder 1 TL Vanille-Extrakt

Die Vanilleschote auskratzen und mit allen weiteren Zutaten in die Flasche geben. Mit Rotwein-Essig aufgießen. Den Essig mindestens eine Woche an einem dunklen Ort ziehen lassen. Zwischendurch vorsichtig schütteln.

#Weihnachten #Küchengeschenke #Essig #Einmachen