• Henriette Wulff

Weihnachtliche Wodka-Birnen


Neulich habe ich auf dem Markt süße, kleine Baby-Birnen entdeckt, die sich hervorragend zum Einmachen eignen. Da Weihnachten vor der Tür steht, habe ich mich für eine Variante mit Gewürzen wie Zimt, Nelken, Kardamom und Anissternen entschieden. Und für die richtige Feierlaune durften ein paar Umdrehungen - in diesem Fall Wodka - nicht fehlen. Die Birnen schmecken toll zu Vanille-Eis, Schokoladenmousse und sind auch ein schönes Mitbringsel zur Weihnachtsparty oder zum Adventskaffee. Wer keine Baby-Birnen zur Hand hat, nimmt einfach normale Birnen, viertelt und entkernt diese.

Zutaten für 4 große Gläser

1,2 kg Baby-Birnen, nicht zu weich

150 g Zucker

600 ml Wodka (ggf. mehr zum Auffüllen der Gläser)

800 ml Wasser

8 Anis-Sterne

8 Kardamom-Kapseln

1 TL Muskatblüten

2 halbierte Zimtstangen

2 Päckchen Vanille-Zucker

1 TL Nelken

Außerdem: Vier große sterilisierte Einmach- oder Schraubgläser

Die Birnen schälen, Blütenstand entfernen und halbieren. Den Stiel nicht abschneiden. Die Birnen mit allen weiteren Zutaten in einen Topf geben, sie sollten mit Flüssigkeit bedeckt sein, und 30 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Die Birnen aus dem Sud nehmen und in die Gläser schichten. Den Sud 15 Minuten einkochen und dann über die Birnen geben. Der Sud muss die Birnen vollständig bedecken. Sollte der Sud nicht ausreichen, mit Wodka aufgießen. Gläser gut verschließen.

Die Birnen mindestens 3 Tage ziehen lassen. Ungeöffnet halten sich die Birnen mehrere Monate.

#Einmachen #Weihnachten #Obst #Birnen #Küchengeschenke